Short Rwanda Gorilla Safaris

Best Uganda Birding Safaris

GO UP
3-day Uganda mountain gorilla trekking safari starts in Kampala and ends at Entebbe international airport in Uganda. It involves meeting eye to-eye with the magical mountain gorillas

Volcanoes-Nationalpark in Ruanda

Volcanoes-Nationalpark in Ruanda

Volcanoes-Nationalpark in Ruanda

Der Volcanoes Nationalpark liegt in der nordwestlichen Region Ruandas, dem Land, das für seine sanften Hügel bekannt ist. Es ist eines der beliebtesten Reiseziele nicht nur in Ruanda, sondern auf der ganzen Welt. Dieser Park wurde 1999 wiedereröffnet, aber von dort empfängt er jeden Tag eine größere Anzahl von Touristen. Es gehört zu den Nationalparks, in denen die wenigen verbliebenen Berggorillas zu finden sind, andere Parks sind der Virunga-Nationalpark in DR. Kongo, Bwindi-Wald und Mgahinga-Nationalpark in Uganda. Neben Gorilla-Trekking in Ruanda bietet der Park aber auch einige der bemerkenswertesten Landschaften und die vielfältigste Vegetation des Landes. Der Vulkan-Nationalpark erstreckt sich auch bis zum Virunga-Schutzgebiet und umfasst eine Fläche von 125 Quadratkilometern mit 5 erloschenen Vulkanen, darunter: Bisoke, Sabyinyo, Muhabura, Gahinga und Karisimbi.

Der Volcanoes-Nationalpark bietet viel zu sehen, wenn Sie durch den üppigen Bambus, offenes Grasland, den Regenwald und den Sumpf wandern, wo Sie unter anderem Buschducker, Hyänen und Büffel, goldene Affen sowie Gorilla-Trekking entdecken werden. Der Volcanoes-Nationalpark ist auch ein gutes Ziel für Vogelliebhaber, die beim Singen über 178 der Vogelstimmen folgen. Sie werden auch die atmenden Gipfel der Vulkane sehen, die sich auf einer Höhe von über 4.500 m befinden

Dian Fossey

Dies ist der prominente amerikanische Primatologe, der viel Zeit in das Studium der Berggorillas in Ruanda investiert hat, damit ihre Schutz- und Erhaltungsbemühungen verstärkt werden können. Diane Fossey führte viele Forschungsaktivitäten über die Berggorillas durch, bis sie ermordet wurde und sie ein Zentrum in Karisoke im Volcanoes-Nationalpark in Ruanda eingerichtet hatte. Ihre Studie über die Berggorillas in Ruanda war eine große Offenbarung und hat den Gorillatourismus in Ruanda zum führenden Tourismusziel erhoben, was ihrer Arbeit zugeschrieben wird. Wenn Sie also zum Vulkan-Nationalpark für die gefährdeten Berggorillas gehen, können Sie das Grab der Frau sehen und wandern, die maßgeblich am Gorilla-Tourismus in Ruanda beteiligt war. Ein Großteil ihrer Arbeit ist in dem viralen Film Gorillas in the Mist zu sehen, der im Volcanoes Nationalpark gedreht wurde.

Begegnen Sie den goldenen Affen im Nationalpark Volocanoes

Begegnen Sie den goldenen Affen im Nationalpark Volocanoes

Wildtierarten des Volcanoes-Nationalparks.

Der Volcanoes-Nationalpark ist dank der Arbeit von Dian Fossey und dem Film (Gorilla in the mist) weltweit als Heimat von Berggorillas bekannt. Dieser Park beherbergt auch einen der einzigartigen goldenen Affen, die nur in Virunga-Gebieten zu finden sind. Andere Tiere im Park sind Ducker, Büffel, riesige Waldschweine, Buschschweine, Waldelefanten und andere.

Die Vulkanvogelarten, die Sie erwarten sollten.

Es wird berichtet, dass im Volcanoes National Park mehr als 200 Vogelarten vorkommen. Vogelbeobachtung gehört zu den Top-Touristenaktivitäten, die man im Volcanoes-Nationalpark unternehmen kann, daher sollten Touristen, die eine Vogelsafari in Afrika planen, einen Besuch im Volcanoes-Nationalpark nicht verpassen. Einige der Vogelarten, nach denen Sie Ausschau halten sollten, sind Apalis mit Halsband, schöner Frankolin, Rwenzori-Batis, rotgesichtiger Wald, Rwenzori-Turaco, Grauers-Rush-Grassänger, seltsamer Weber, Bogenschützen-Rotkehlchen und andere.

Tourismus-Abenteueraktivitäten im Vulkan-Nationalpark Ruanda.

Gorilla-Trekking-Safaris

Gorilla-Trekking im Volcanoes-Nationalpark ist die wichtigste touristische Aktivität, die die meisten Touristen in Ruanda anzieht. Das Gorilla-Trekking in diesem Park wird täglich von nur 8 Personen durchgeführt und beginnt mit einer kurzen Einweisung, die genau um 7:00 Uhr im Büro des Rwanda Development Board (RDB) stattfindet, wo Sie die Gebote und Verbote kennenlernen für Gorillatrekking. Nach der Einweisung folgen Sie Ihrem Ranger-Führer und beginnen Ihre Wanderung mit einer Wanderung durch üppigen Bambus, offenes Grasland, Regenwald und Sumpf auf der Suche nach Berggorillas. Das Trekking von Gorillas in Vulkanen kann in den meisten Fällen etwa 6 Stunden dauern, es hängt von der Position der Gorillafamilie oder der Geschwindigkeit der Trekker ab. Sobald Sie eine Gorillagruppe treffen, dürfen Sie nur 1 Stunde mit ihnen verbringen. Wenn Sie an Gorilla-Trekking in Vulkanen interessiert sind, bringen Sie bitte Wanderschuhe, langärmlige Hemden, einen Sonnenhut, eine Kamera mit zusätzlichen Batterien, Handschuhe, Insektenschutzmittel, Energiegetränke und andere mit, um Störungen wie Regen zu vermeiden.

Regeln und Vorschriften für das Gorilla-Trekking im Volcanoes-Nationalpark.

  • Gorilla-Trekking wird von nur 8 Personen pro Tag durchgeführt.
  • Sie dürfen nicht wandern, wenn Sie an Erkältungskrankheiten wie Grippe erkrankt sind.
  • Sie haben nur 1 Stunde Zeit in Anwesenheit von Berggorillas.
  • Nicht wegwerfen.
  • Halten Sie einen Abstand von 7 Metern ein, was etwa 22 Fuß von den Gorillas entspricht.
  • In Gegenwart von Gorillas sollten Sie Ihre Stimme leise halten.
  • Rauchen, essen oder trinken Sie nicht vor diesen Primaten und anderen.

Gorillafamilien im Volcanoes Nationalpark Ruanda

Der Volcanoes-Nationalpark hat 11 gewöhnte Gorillafamilien, wobei einige von ihnen für die Forschung andere für den Gorillatourismus gewöhnt sind, während andere noch nicht gewöhnt sind. Um am Gorilla-Trekking teilnehmen zu können, müssen Sie über eine Gorilla-Trekking-Genehmigung verfügen, die Sie an der Entwicklungsgrenze Ruandas erhalten können, oder Sie können Africa Adventure Vacations nutzen und Ihnen bei der Bearbeitung einer Gorilla-Genehmigung helfen, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Jede Gorillafamilie hat einen Namen und wird von einem dominanten Silberrücken (Männchen) angeführt. Das Folgende sind Gorillagruppen im Volcanoes-Nationalpark, wie unten erklärt;

Sabyinyo-Gorillafamilie: Diese Familie wurde nach dem Berg Sabyinyo benannt. Es ist klein, obwohl es am besten für Touristen geeignet ist, die keine großen Entfernungen zurücklegen können, da es sich in der Nähe des Parkhauptquartiers befindet.

Kwitonda-Gorillagruppe: Der Name Kwitonda ist ein lokales Wort, das „Demütiger“ bedeutet. Dies ist eine der Gorillafamilien, die sich aufgrund ihres Wanderverhaltens vom Trekking unterscheiden. Trekking auf der Familie Kwitonda ist schwierig, da sie sich an den oberen Hängen des Berges Muhabura befindet.

Umubano-Gorilla-Gruppe: Diese Gruppe wurde von einem Silberrücken namens Charles mit einigen Weibchen aus der Amahoro-Gorilla-Familie gebildet. Der Name Umubano leitet sich von der lokalen Kinyarwanda-Sprache ab und bedeutet zusammenbleiben. Es wird von einem Silberrücken Titus angeführt, der während der Zeit einer Forscherin namens Dian Fossey in Karisoke geboren wurde.

Bwenge-Gorilla-Gruppe: Bwenge ist ein lokales Wort, das „Weisheit“ bedeutet. Diese Gruppe wird von einem dominanten Silberrücken-Bwenge angeführt und befindet sich an den Hängen zwischen Mount Bisoke und Mount Karisimbi.

Begegnen Sie der Gorillafamilie Susa (A) im Volocanoes-Nationalpark

Begegnen Sie der Gorillafamilie Susa (A) im Volocanoes-Nationalpark

Susa (A) Gorillafamilie: Mit 41 Mitgliedern ist dies eine der ältesten Gruppen im Park. Es ist dieselbe Gruppe, die von Dian Fossey untersucht wurde. Die Gorillagruppe Susa (A) hat Zwillinge, die Impano und Byishimo sind. Es hat eine erstaunliche Erfahrung, ist aber schwierig zu wandern, da es im Hochgebirge zu finden ist

Susa (B) Gorillafamilie: Diese Gorillagruppe hat sich mit zwei Silberrücken von Susa (A) abgespalten. Es liegt an den oberen Hängen des Mount Karisimbi, daher ist es nicht einfach zu wandern.

Hirwa-Gorillafamilie: Diese hat 13 Mitglieder, die nach der Trennung von Susa und Sabyinyo vom Silberrücken Munyinya angeführt werden.

Amahoro-Gorillagruppe: Amahoro ist ein lokales Wort, das „friedlich“ bedeutet. Diese Gruppe wird von Ubumwe geführt.

Agashya-Gorillagruppe: Agashya ist ein lokales Wort, das „Veränderung“ bedeutet. Anfangs hatte es 13 Mitglieder, aber derzeit gibt es etwa 25 Mitglieder und wird von Silberrücken Agashya geleitet.

Vogelbeobachtungstour im Volcanoes Nationalpark.

Der Vulkan-Nationalpark hat über 200 Vogelarten. Der Volcanoes-Nationalpark gehört mit den seltenen Endemiten des Albertinischen Grabens zu den besten Vogelbeobachtungsgebieten in Ruanda. Vogelliebhabern wird empfohlen, Ferngläser und Kameras mitzunehmen, um viele Vogelarten mit nach Hause zu nehmen. Einige der Vogelarten, nach denen Sie Ausschau halten sollten, sind Apalis mit Halsband, schöner Frankolin, Rwenzori-Batis, rotgesichtiger Wald, Rwenzori-Turaco, Grauers-Rush-Grassänger, seltsamer Weber, Bogenschützen-Rotkehlchen und andere.

Goldene Affentour im Volcanoes Nationalpark: Das Goldene Affentour ist nach dem Gorilla-Trekking die zweite Touristenattraktion im Park. Wie beim Gorilla-Trekking sollen die Touristen um 7:00 Uhr am Hauptquartier des Parks eintreffen, um eine Einweisung zu erhalten, in der es um die Vor- und Nachteile des Golden Monkey-Trekkings im Park geht. Sie beginnen Ihre Wanderung mit erfahrenen Gangerführern. Es gibt nur zwei Familien, die sich bereits für das Trekking eingewöhnt haben, und jede Familie hat 80 Einzelpersonen. Goldmeerkatzen kommen hauptsächlich in der Bambusvegetation vor, weil sie Bambussprossen fressen. Diese Kreaturen sind aktiver als Gorillas, was diese Aktivität interessanter macht. Genehmigungen für Golden Trekking im Volcanoes National Park kosten 100 USD pro Person.

Berge wandern: Der Vulkan-Nationalpark ist auch der beste Ort für diejenigen, die eine Wandersafari in Afrika planen. Mount Bisoke bietet ein wunderbares Erlebnis und steht auf einer Höhe von 3.700 m über dem Meeresspiegel mit einem Kratersee auf seiner Spitze. Die gesamte Wanderung dauert 5-7 Stunden. Dafür ist keine Wanderausrüstung erforderlich, aber jemand, der körperlich fit und stark ist, oder Sie können einen Träger engagieren und Sie während des Prozesses unterstützen.

Sie können den Berg Karisimbi besteigen, der sich auf einer Höhe von 4507 m über dem Meeresspiegel befindet. Es befindet sich im westlichen Rift Valley nahe der Grenze zwischen Ruanda und der DR. Kongo. Der Name Karisimbi stammt von „amasimbi“, einem lokalen Wort, das „weiße Muschel“ bedeutet, weil der Gipfel mit der weißen Kappe das Ergebnis von Hagel und Schneeregen ist. Das Wandern auf Karisimbi ist eine erstaunliche Erfahrung, aber es ist schwierig zu wandern, also sollten Sie stark genug sein, um diesen Berg zu besteigen. Die vollständige Wanderung dauert etwa 2 Tage und ermöglicht es, unter anderem Berggorillas, goldene Affen, viele Vogelarten und andere zu sehen.

Besichtigen Sie die Musanze-Höhlen: Nehmen Sie sich nach Ihrer Gorilla-Safari im Volcanoes-Nationalpark etwas Zeit und besuchen Sie die Musanze-Höhlen. Unsere professionellen Guides führen Sie in die Höhlen und erzählen Ihnen den Hintergrund der Höhlen und andere Fakten über Ruanda

Wanderung zum Dian Fossey-Grab im Volcanoes-Nationalpark: Eine Wanderung zum Grab von Dian Fossey hilft Ihnen, mehr über Dian Fossy und den Berggorilla zu erfahren. Hier erfahren Sie das Interesse von Dain Fossy an den Gorillas und den Grund, warum Gorillas erhalten und geschützt werden, was später zum Gorillatourismus führte. Sie haben auch die Möglichkeit, das Haus zu sehen, in dem Dian Fossey 1985 auf mysteriöse Weise von Wilderern ermordet wurde.

Kultur- und Community-Touren im Volcanoes Nationalpark: Kulturelle Begegnungen gehören auch zu den Top-Touristenattraktionen im Volcanoes-Nationalpark. Nehmen Sie sich nach Ihrer Gorilla-Safari-Tour etwas Zeit und machen Sie eine Stadtrundfahrt in Ruanda, bei der Sie die Möglichkeit haben, verschiedene Städte mit ihren Attraktionen wie die Stadt Musanze zu besuchen, wo Sie das Kulturdorf Ibyiwacu besuchen und an ihren täglichen Aktivitäten wie der Herstellung von Bananenbier teilnehmen , wie sie lokale Gerichte zubereiten, Gemeindewanderungen, Subsistenzlandwirtschaft und so weiter. Der Besuch des Kulturdorfes Ibyiwacu ist eine wunderbare Erfahrung mit Ihnen und bietet Ihnen die Möglichkeit, mehr über die Kulturen Ruandas zu erfahren.

Beste Reisezeit für den Volcanoes-Nationalpark Ruanda.

Wann Gorilla-Trekking, Bergsteigen, Goldene Affentour und andere Touristenattraktionen im Volcanoes-Nationalpark zu unternehmen sind, ist eine der häufigsten Fragen von Touristen, die planen, den Volcanoes-Nationalpark in Ruanda zu besuchen. Die Antwort ist, der Volcanoes-Nationalpark ist das ganze Jahr über geöffnet, aber die beste Zeit, den Park zu besuchen, sind die trockensten Monate von Juni bis August, wenn die Wanderwege nicht zu schlammig und rutschig sind, was Ihre Safari ausgezeichnet macht. In der Regenzeit von September, Dezember und Januar regnet es zu viel, was Ihre Safari beeinträchtigen kann, da in dieser Zeit alle Wanderwege schwer zu begehen sind.

Bitte beachten Sie, dass sich der Volcanoes-Nationalpark in einem tropischen Regenwald befindet, sodass es zu jeder Tageszeit regnen kann, selbst in trockenen Monaten. Daher wird empfohlen, jederzeit gut vorbereitet für jede Tourismus-Safari in den Park zu kommen, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, indem Sie eine wasserdichte Regenjacke, Wanderschuhe, ein langärmliges Hemd, eine lange Hose, einen Hut, ein Lunchpaket und Energiegetränke usw. mit sich führen Andere.

Übernachten Sie in der Bisate Lodge bei einem Urlaub im Volocanoes-Nationalpark

Übernachten Sie in der Bisate Lodge bei einem Urlaub im Volocanoes-Nationalpark

Lodges, Camps oder Hotels in und um den Volcanoes-Nationalpark.

Es gibt viele Safari-Lodges innerhalb und außerhalb des Parks, die von Luxus über Mittelklasse bis hin zu Budget reichen und in denen man übernachten und seine Reise ohne Störungen abschließen kann. Dies sind einige von ihnen wie unten;

Die Bisate Lodge ist das neueste Camp in der Wildnis neben dem Volcanoes-Nationalpark in der Stadt Kinigi. Es verfügt über gemeinschaftliches Essen und sechs eigenständige Kuppeln, was gut für Luxustouristen ist. Es bietet einen Blick auf die Berge Mikeno, Bisoke und Karisimbi und ist der beste Zugang zum Park für Gorilla-Trekking, Vogelbeobachtung und andere Aktivitäten.

Gorilla’s Nest Lodge befindet sich im Nordwesten der Stadt Kigali in Ruanda. Es ist der beste Ort für luxuriöse Touristen mit 12 eleganten und geräumigen Gästezimmern. Es bietet Dienstleistungen wie einen luxuriösen Infinity-Pool, eine Sauna, WLAN-Internet, Flughafentransfer, ein Restaurant und eine Bar mit allen Arten von Getränken, kostenloses kostenloses Frühstück und vieles mehr. Zu den Aktivitäten, die Sie während Ihres Aufenthalts hier unternehmen können, gehören Gorilla-Trekking, Mountainbiken, Naturwanderungen, Vogelbeobachtung und andere.

Das Hotel Muhabura ist eine Budget-Lodge im Norden von Kigali in den Musanze-Gebieten gegenüber dem Hauptquartier des Musanze-Distrikts. Wenn Sie nach einer erschwinglichen Unterkunft für Ihre Gorilla-Safari im Volcanoes-Nationalpark suchen, ist dies das beste Ideal. Die Lodge verfügt über 30 Zimmer in Form von Einzel-, Doppel- und Zweibettzimmern. Das Hotel bietet Einrichtungen wie Konferenzeinrichtungen, Sauna und Massage, Camping-Souvenirladen, Restaurant, Bar mit dienstbereitem Personal, Garten und mehr. Sie können an Aktivitäten wie Bergsteigen, Gorilla-Trekking, Vogelbeobachtung usw. teilnehmen.

Das Gästehaus Kinigi ist der beste Ort für preisbewusste Touristen im Stadtteil Kinigi. Es befindet sich am Fuße des Berges Sabyinyo in der Nähe des Parkeingangs. Es hat 20 Zimmer mit Strom und Warmwasser, die Zimmer sind auch warm und komfortabel. Sie werden Aktivitäten wie Gorilla-Trekking, Vulkanwanderungen und Spaziergänge in der Natur genießen, während Sie an einem erschwinglichen Ort übernachten.

Die Villa Gorilla befindet sich in der Nähe des Hauptsitzes des Parks, nur 2 Autostunden vom Flughafen Kigali entfernt. Es ist der beste Ort für eine Familie oder Gruppe, die eine perfekte Lodge suchen. Die Lodge verfügt über 4 Doppelzimmer mit eigenem Bad und WC. Es verfügt über ein Restaurant und eine Bar mit allen Arten von Getränken, die servierfertig sind. Aktivitäten, die Sie während Ihres Aufenthalts unternehmen können, sind Gorilla-Trekking, Vogelbeobachtung, Golden Monkey-Trekking und so weiter. Andere Safari-Lodges rund um den Volcanoes-Nationalpark sind die Sabyinyo Silverback Lodge, die Virunga Lodge, das Garden Place Hotel und viele mehr.

Erreichen oder Zugreifen auf den Volcanoes-Nationalpark

Der Volcanoes-Nationalpark ist etwa 105 Kilometer von der Hauptstadt des Landes und dem Flughafen Kigali entfernt. Der Park kann per Luft- oder Straßentransport erreicht werden.

Mit dem Flugzeug: Sie landen am Kigali International Airport und von dort holt Sie unser Reiseleiter in nur 2 Stunden im Park ab und beginnt mit Ihren fantastischen Aktivitäten im Park.

Auf der Straße: Öffentliche Verkehrsmittel sind auch von der Stadt Kigali am Busbahnhof Gisenyi verfügbar, täglich fahren Busse zum Park. Wenn Sie selbst zum Park fahren möchten, gibt es am Flughafen eine Autovermietung zu einem günstigen Preis.